Alte Herren - Berichte

Am 15. März machten sich 13 Mitglieder der AH-Familie auf den Weg in das Schneewochenende. Wieder einmal ging die Fahrt in das Nachbarland Österreich, genauer gesagt nach Mellau in Vorarlberg. Da ein paar eifrige Schifahrer in der Gruppe dabei waren, starteten die Ersten schon vor 6.00 Uhr in Richtung Autobahn. Ein Großteil der Gruppe hatte jedoch die Wetterkarte genau studiert und wusste daher, dass am Freitag kein ideales Schi- und Wanderwetter sein würde. 

Zum ersten Treffpunkt an der Apres-Schibar der Talstation in Mellau gegen 16.00 Uhr waren jedoch alle Mitgereisten vor Ort und das Wochenende wurde bei Musik und Tanz lustig eingeläutet. Die Schifahrer waren zwar "pudelnass", weil das Wetter hielt, was es versprochen hatte, aber das tat der guten Stimmung in der Gruppe keinen Abbruch. Nachdem sich auch die Letzten von "Cordula Grün" und dem "Hub, Hub-schrauber" trennen konnten, stand auch schon das Abendessen im Hotel Kreuz im Mittelpunkt. Wie in den letzten Jahren, wurden wir auch an diesem Wochenende mit einem tollen Essen verwöhnt. Der Abend klang dann an der Hotelbar aus, nicht ohne die Zukunft des Vereins und die neuen Vorstandsposten zu diskutieren und zu kommentieren. Jeder versuchte Jeden von den Vorzügen einer Amtsübernahme zu überzeugen. Der erste Schitag und die Stunden im Auto machten sich dann irgendwann bemerkbar, so dass wir nach und nach in den schönen Zimmern und den gemütlichen Betten des Hotels verschwanden.

Nach dem Frühstücksbuffet am nächsten Morgen, drängten die meisten der Mitgereisten schon bald auf die Piste. Kein Wunder, da an diesem Samstag herrliches Wetter mit Sonnenschein vorhergesagt wurde. Die Nichtschifahrer entschlossen sich zu einer kurzen Wanderung von Mellau nach Bezau mit Einkehr. Bevor sie zu ihrer Wanderung aufbrachen, besuchten sie noch den kleinen Geschenkeladen direkt neben dem Hotel. Nicht wegen der Geschenke, sondern hier gibt es auch die berühmten "Alten Mirabellen", "Kirschwasser" und "Alten Birnen".

Die Schifahrer schwebten unterdessen mit der Gondel auf die Berge und stürzten sich die blauen, roten und schwarzen Pisten hinunter. Obwohl der Schnee an diesem Tag nicht optimal war, hatten Alle ihren Spaß und bei der Einkehr um die Mittagszeit wurden schon wieder Pläne für das nächste Jahr geschmiedet. Nach vielen Abfahrten, einigen kleinen Hinfallern und jeder Menge Kurven im Schnee, trafen wir uns wieder in der Talstation der Bergbahnen Mellau. Auch an diesem Abend mussten einige Mitglieder der AH-Familie unter "Androhung von Gewalt" von der Musik losgerissen werden. Nach hervorragendem Essen und lustigen Abend an der Bar, schlichen manche Mitgereiste wehmütig ins Bett, da dieses Wochenende schon wieder so schnell vorbei gegangen war. Nach dem Frühstück am Sonntag zog es keinen der AH-Familie noch einmal auf die Piste, so dass sich fast alle direkt auf den Heimweg nach Hohenwettersbach machten.

Ein schönes, gemütliches und lustiges Wochenende ging daher zu Ende und alle Mitfahrer nahmen sich vor, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

 

Werner Steinborn                

Zurück zur AH-Seite     -     Zurück zur Startseite