Junioren-Fußball beim SVH

Unsere SVH-Jugend ist das Herzstück unseres Vereines. Mit fast dreihundert Kinder/Jugendlichen, welche von ca. dreißig ehrenamtlichen Trainer/Betreuern sportlich gefördert werden, bilden diese bereits die Hälfte aller Mitglieder des SV Hohenwettersbach.      
Zurzeit sind ca. zwei Drittel in der Fußballjugend, welche alle Jugendmannschaften von den Bambini bis zu der A-Jugend belegt haben, manche gar mehrfach. Ein Drittel der Jugendlichen sind beim Kinderturnen, Modern Dance, etc.
     
Viele Trainer/Betreuer haben sich bei ihren Verbänden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit qualifizieren lassen, da wir die sportliche Ausbildung nach den Empfehlungen des Deutschen Fußballverbandes, des Badischen Fußballverbandes und dem Deutschen Turnerbundes hinsichtlich der Nachwuchsförderung basieren lassen.      
Nicht nur die sportliche Förderung nehmen wir uns zur Aufgabe, sondern auch die Entwicklung der sozialen Komponenten, wie Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Toleranz, Integration, Disziplin, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeiten.      

Schlussendlich ist der Spaß an der sportlichen Tätigkeit maßgebend. Nur so können wir die jungen Mitglieder lange dem SVH erhalten. Aktivitäten wie Sportturniere, Trainingslager auf der Sportschule Schöneck, Auslandsturnierteilnahmen oder auch die Jahresabschlussfeiern runden den sportlichen Alltag beim SVH ab.

     

Am Dienstag den 22. September absolvierte die A-Jugend der SG Karlsruher Bergdörfer ihr zweites Pflichtspiel als Auswärtsspiel bei der SG/DJK Rüppurr. Trotz einer Vielzahl an Großchancen in der Anfangsphase lag unsere A-Jugend ab der 36. Minute mit 0:1 im Rückstand. Die SG Karlsruher Bergdörfer versteckten sich aber nicht, sondern spielten weiter gut nach vorne. Durch einen schnell vorgetragenen Konter erzielte der Gastgeber in der 43. Minute den zweiten Treffer. Mit 0:2 aus Sicht der SG Karlsruher Bergdörfer ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen: Die SG Bergdörfer Karlsruhe drängte immer und immer wieder auf das gegnerische Tor, vergaß aber leider das Tore schießen. Das Spiel wog hin und her, und so kam die SG/DJK auch zu einigen guten Chancen. In der 71. Minute wurde der Ansturm der SG Bergdörfer Karlsruhe dann mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 belohnt. Nur drei Minuten später gelang dann per Traumtor der Ausgleich. Die letzten 20 Spielminuten wurden noch einmal hektisch, aber letzten Endes trennten sich die zwei Mannschaften mit einem verdienten 2:2.

Am Samstag, den 26.09.2015, tritt die SG Karlsruher Bergdörfer gegen Beiertheim an, Spielbeginn ist um 17:15 Uhr in Stupferich. Dort heißt es dann Chancen nutzen und die nächsten Punkte einfahren.

 

Hannes VG, 23.09.2015

Trainersitzung:

--