Bambini Berichte

Am 24.02.2019 veranstaltete der JFV Stutensee e.V ein Bambini-Spielfest. Die Bambinis des SV Hohenwettersbach nahmen am sog. Gredler Cup 2019 mit 2 Teams teil.

Es spielten:

SVH I: Clemens, Lasse, Jonas, Fynn, Julian und Felix.

SVH II: Maxi, Joshua, Jakob R, David und Jonathan.

Beide Teams konnten in jeweils 3 Spielen zeigen, was in ihnen steckt - und das gelang beiden.

Nach dem leider nur durchwachsenen Start in die Spielfestsaison am 03.02.2019 in Weingarten wuchsen die Jungs beim Gredler Cup von Anfang an über sich hinaus:

Von Nervosität keine Spur. Spieltaktik klug. Zug zum Tor einwandfrei. Die Verteidigung kaum zu überwinden.

Die Jungs waren allesamt sehr gut drauf und wollten den wieder zahlreich mitgereisten Eltern offensichtlich zeigen, dass es sich lohnt, den Sonntagmorgen für ein Bambini-Spielfest "zu opfern".


Hier die Ergebnisse zum genießen:

SVH I - JFV Stutensee - 4 : 1
SVH I - Fvgg Neudorf - 8 : 1
SVH I - Fort. Kirchfeld - 2: 0

SVH II - FV Leopoldhafen - 1:1
SVH II - SV Königsbach - 1 : 2
SVH II - FV Ubstadt - 4 : 0

Was die Jungs in den 6 Spielen zeigten, war wirklich sehenswert. Aber nicht nur die Leistung unserer Jungs war besonders, sondern auch die anschließende Siegerehrung durch den hierfür eigens engagierten Ehrengast:

Die Urkunden wurden durch Willi Wildpark überreicht und alle hatten ausreichend Gelegenheit, das KSC-Maskottchen einmal ganz aus der Nähe zu bestaunen.

Schlussendlich wieder einmal herzlichen Dank an alle teilnehmenden Eltern, die mich bei der Betreuung der Jungs erneut tatkräftig unterstützt und uns vom Spielfeldrand aus lautstark angefeuert haben!

Ohne eure Hilfe wäre dieses tolle Erlebnis für die Kids nicht möglich gewesen.

 

Ralf, 25.02.2019

 20190224 Bambini

20190224 Bambini2jpg

Bambinis mit Startschwierigkeiten in Weingarten - aber am Ende ist Alles gut!

Am 03.02.2019 veranstaltete die FVgg Weingarten 1906 ein Bambini-Spielfest.Die Bambinis des SV Hohenwettersbach nahmen mit 2 Teams teil. Es spielten:

SVH I: Clemens, Jakob M., Lasse, Jakob B. und Fynn.

SVH II: Marko, Luca, Jonas, Joshua und Jakob R.

20190203 Bambini

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Autokorso - 10 Autos ! - fuhren wir am Sonntagmorgen gemeinsam nach Weingarten, um unsere Kräfte mit zahlreichen Teams aus der Karlsruher Umgebung zu messen. In insgesamt 6 Spielen konnten die Jungs zeigen, was sie drauf haben. Toll war, dass die Spielfelder - wie bei den Profis - vollständig eingebandet waren. So gab es kaum Spielunterbrechungen, der Ball rollte beinahe ständig. Vielen Dank dafür an die Verantwortlichen der FVgg Weingarten 1906!

Leider erwischten beide unserer guten Teams einen durchwachsenen Start.

Die Spiele gegen die Teams des FC Viktoria Jöhlingen 1 und 2 wurden deutlich verloren. Die Jungs kassierten ein Tor nach dem anderen. Dabei war es nicht so, dass die gegnerischen Mannschaften spielerisch überlegen waren oder dergleichen. Es fehlte unseren Jungs schlicht der Zug zum Tor und beide Teams vergaßen zudem, dass das eigene Tor zu schützen ist. Auch die Aufregung spielte ersichtlich eine Rolle.

In den folgenden beiden Spielen gegen die Teams des SV Ettlingen 1 und 2 sah es schon besser aus. Doch die Jungs trafen wieder nicht bzw. nur selten. Zahlreiche eigene Torchancen wurden vergeben, unsere Gegner nutzen ihre eiskalt aus. Wir verloren auch diese Spiele trotz ordentlicher Leistungen und einiger eigener Treffer.

Die Jungs ließen sich aber durch die 4 verlorenen Spiele nicht beeindrucken, sondern zeigten Kampfgeist. In den letzten beiden Spielen gegen die Teams der FVgg Weingarten 1 und 2 waren die Jungs wie ausgewechselt. Das im Training geübte und vor den Spielen abgesprochene wurde von Beginn an umgesetzt. Die Jungs zeigten, was in ihnen steckt:

Der Zug zum Tor war auf einmal da, jede Chance zum Abschluss wurde genutzt. Die Verteidigung stand, schnell wurde zum Angriff umgeschaltet. Beide Spiele wurden deutlich gewonnen (5:1 und 4:1) und so war am Ende alles Gut!

Schlussendlich vielen Dank an alle teilnehmenden Eltern, die mich bei der Betreuung der Jungs tatkräftig unterstützt und die Jungs vom Spielfeldrand aus lautstark angefeuert haben!

Ralf,10.02.2019

Am 10.06.2018 veranstaltete der Badische Fußballverband (bfv) auf dem Gelände der SG Stupferich einen Familiensporttag. An dem durch den EUROPARK mitunterstützten Event, zu dem auch ein Bambini - Spielfest gehörte, nahmen auch die Bambinis des SV Hohenwettersbach mit 2 Teams teil.

20180609 Bambini

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es spielten:

SVH I: Tim, Clemens, Joshua, Marko, Jakob B.

SVH II: Fynn, Paul, Justus, Jonas, Jakob R.

In Stuperich herrschte an diesem Sonntagmorgen in jeder Hinsicht der Ausnahmezustand:

Hitze, Stau, Parkplatznot - und Kinder ohne Ende!

Zahlreiche Teams aus der näheren Umgebung waren angereist, um an dem sehr gut organisierten Familiensporttag des bfv mit tollem Rahmen-Programm (u.a. Clown, Spielstraße, Streetsoccer, Tanz- Aufführungen) teilzunehmen. Das wunderbare Gelände der SG Stupferich rundete den positiven Gesamteindruck ab.

In je 2 Spielen konnten die Bambinis zeigen, was sie drauf haben. Und das taten sie auch:

Zwar geriet SVH I gegen die SV Kickers Pforzheim schnell mit 0:2 in Rückstand.

Aber auch dieses Mal zeigten die Jungs, dass sie sich durch einen Rückstand nicht beeindrucken lassen. Sie kämpften, kombinierten und trafen. Innerhalb kürzester Zeit stand es 2:2, dann sogar 4:3. In letzter Sekunde gelang den SV Kickers Pforzheim der Ausgleich. Mit dem 4:4 konnten beide Teams zufrieden sein.

Im zweiten Spiel gegen den ATSV Mutschelbach hatten die Jungs einige Startschwierigkeiten.

Offenbar machte ihnen die Hitze zu schaffen (28o Celsius!).

Eigene Torchancen waren zu Beginn spärlich, mit einigem Glück konnten Gegentreffer zunächst vermieden werden, bis dann das 0:1 fiel. Jetzt wachten die Jungs auf und kämpften - wie schon im 1. Spiel. Schnell fiel der Ausgleichstreffer und eine Torchance folgte der anderen. Zwar gelang den Jungs der Siegtreffer nicht mehr. Das war aber nicht schlimm, denn Erfahrung hatten die Jungs auf jeden Fall gewonnen.

Ungeschlagen beendete SVH I das Bambini-Spielfest.    

SVH II schlug sich ebenso tapfer.

Gegen die SV Kickers Pforzheim gaben die Jungs von Anfang an Gas und boten den starken Pforzheimern die Stirn. Zwar waren die Jungs technisch etwas schwächer. Den Unterschied machten sie aber durch schnelles und entschlossenes Spiel nach vorne zu Nichte - und zwar mit Erfolg:

3:2 stand es nach etwa Zwei-Dritteln der Spielzeit. Leider landeten zwei verdeckte Weitschüsse kurz vor Spielende im "falschen Tor", weshalb das Spiel unglücklich mit 3:4 verloren ging.

Auch SVH II hatte im 2. Spiel mit der mittlerweile drückenden Hitze zu kämpfen. Ein Eimer mit kaltem Wasser sorgte nur für geringe Abkühlung.

In einem grundsätzlich ausgeglichenen Spiel gegen den 1. FC Nussbaum stand es nach der Hälfte der Spielzeit 0:2. Die Jungs aktivierten ihre letzten Reserven und spielten einige gute Torchancen heraus, ohne letztendlich für ihren tollen Einsatz belohnt zu werden.

Am Ende des Bambini-Spielfests konnten alle sehr zufrieden sein. Die Jungs werden immer besser!

An dieser Stelle vielen Dank an alle teilnehmenden Eltern, die uns - wieder einmal - bei der Betreuung der Jungs geholfen, die Jungs vom Spielfeldrand aus lautstark unterstützt und durch das Rahmenprogramm begleitet haben!

Ralf & Achim

Bambinis steigern ihre Leistung beim Spielfest des SV Blankenloch deutlich!

Am 03.03.2018 veranstaltete der SV Blankenloch ein Bambini-Spielfest. Die 2012er - Bambinis des SVH nahmen mit einer Mannschaft teil.

20180303 Bambini

Es spielten: Clemens, Joshua, Marko, Fynn, Luca, Maxi und Julian

Bereits die 1. Partie gegen den SC Neuburgweier war an Spannung kaum zu überbieten. Schnell stand es 0:2 gegen die Jungs. Das lag aber nicht daran, dass die gegnerische Mannschaft überlegen war, sondern an der mangelnden Verwertung unserer Torchancen: Pfosten, Latte, Rettung auf der Linie in letzter Sekunde - alles war dabei. Die Jungs gaben nicht auf. Sie spürten, dass "da noch was geht". Torchance um Torchance wurde herausgespielt - und plötzlich trafen die Jungs: Aus dem 0:2 machten sie binnen kürzester Zeit eine 3:2 Führung. In den letzten Minuten folgte eine Torchance der anderen - auf beiden Seiten. Unglücklich kassierten die Jungs kurz vor Spielende 2 Tore und verloren unverdient mit 3:4.

Die 2. Partie ging gegen den TSV Wieblingen. Die Jungs wuchsen über sich hinaus, machten ein Tor nach dem anderen. Torchanchen der Gegenmannschaft gab es nicht, man kann von Pressing aus dem Fußballlehrbuch sprechen. Die Partie endete mit 16:1 (!) für die Jungs.

Zuletzt ging es gegen die Bambinis des SW Mühlburg. Offenbar hatte deren Trainerstab die Spielregeln und Turnierbedingungen nicht richtig gelesen: Permanent stand ein Spieler im Tor, obwohl bei den Bambini ohne Torhüter gespielt wird. Ein freundlicher Hinweis zu Beginn des Spiels wurde einfach ignoriert. Auch bei dem Alter der Spieler - keiner sollte älter als Jahrgang 2012 sein - hatte sich der Trainerstab der gegnerischen Mannschaft wohl vertan, jedenfalls hatte das den Anschein. Das Spiel ging (deshalb) mit 0:5 verloren.

Wie auch immer: Unser Bambinis spielten tollen Fußball, machten viele Tore und kämpften tapfer. Es macht großen Spaß, ihnen zuzuschauen. Die Medaille am Schluss hatten sie sich auch dieses Mal verdient.

Ralf, 05.03.2018

Neu formierte Bambinis schlagen sich tapfer beim Spielfest des FC Germania Friedrichstal!

Am 07.01.2018 veranstaltete der FC Germania Friedrichstal ein Bambini-Spielfest. Auch die Bambinis des SVH nahmen mit einer Mannschaft teil.

Nachdem unsere Bambinis am Ende der vergangenen Saison sehr stark aufgespielt hatten, stiegen zu Beginn der darauffolgenden Saison viele Spieler altersbedingt in die F-Jugend auf. Die Bambinis mussten sich also neu formieren, den "Verlust" zahlreicher Leistungsträger verkraften. Aber: Kein Grund zu klagen!

Andere Spieler übernahmen Verantwortung, neue Bambinis kamen hinzu und alle trainierten fleißig. Es war an der Zeit, die Kräfte mit anderen Vereinen zu messen.

Bambini 20180107

Am 07.01. spielten: Tim, Clemens, Justus, Marko, Fynn, Joshua, Luca

Im ersten Spiel trafen wir auf die Bambinis von Viktoria Ubstadt. Leider gerieten unsere Jungs schnell in Rückstand, obwohl das Leistungsniveau beider Mannschaften ausgeglichen war. Unsere Bambinis hatten sichtlich mir ihrer Aufgeregtheit zu kämpfen und konnten Torchancen nicht nutzen. Kurz nachdem sie sich gefangen und den Anschlusstreffer erzielt hatten, ertönte schon der Schlusspfiff. Mit 1:5 ging die erste Partie unglücklich verloren.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Friedrichstal sah das dann anders aus. Unsere Jungs waren von Anfang an konzentriert und entschlossen, es besser als im letzten Spiel zu machen - und das klappte! Eine Torchance nach der anderen wurde herausgespielt, Gegentreffer verhindert. Am Ende gewannen unsere überlegenen Bambinis verdient mit 4:0.

Zuletzt ging es gegen die Bambinis der Zweitligisten SV Sandhausen. Trotz großen Namens war das Spiel ausgeglichen, die Trefferquote leider nicht: Die Jungs waren erschöpft und trafen das Tor trotz zahlreicher Chancen nicht. Trotz großen Kampfgeists endete die Partie mit 1:5.

Am Ende erhielten die Jungs die verdiente Medaille und alle konnten mit dem ersten Turnier-Auftritt der neuformierten Bambinis sehr zufrieden sein. In der Mannschaft steckt großes Potential und wir sind schon gespannt, wie sich die Jungs beim nächsten Spielefest schlagen werden...

Ralf & Achim, 09.01.2018