C-Jugend Berichte

19. Spieltag: FC Germania Neureut 3 - SVH 0:2

 

Am 19. Spieltag mussten unsere Jungs am Sonntagmorgen (!) in Neureut antreten. Lag es an dem ungewohnten Spiel-Tag, an der frühen Uhrzeit oder an dem schwül-warmen, feuchten Wetter, unsere Jungs kamen in der ersten Halbzeit nicht auf Betriebstemperatur. Obwohl von den Trainern auf die Folgen des nassen Rasens hingewiesen, hatte Neureut gleich nach Anstoß die erste Riesenchance. Ein fester Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr, der den Ball auf dem nassen Rasen immer schneller werden ließ, überrumpelte unsere gesamte Abwehr. Der gegnerische Stürmer konnte mit einem fulminanten Schuss zwar unseren Tormann überrumpeln, aber nicht den Pfosten. Im Gegensatz zum vorletzten Spieltag half dieses Mal uns das Aluminium. Aber auch dieses Hallo-Wach führte zu keiner Reaktion, weiterhin wurde nur reagiert, nicht agiert. Kaum einmal kam der Ball nach einem Doppelpass zum nächsten Mitspieler, vielmehr wurden viel zu viele Bälle im Klein-Klein verloren. Glücklicherweise zog Neureut daraus keinen Vorteil. Sie blieben zwar optisch im Vorteil, allerdings nur zwischen den 16m-Räumen. Außer der vorgenannten Großchance blieben sie ungefährlich.
Wenn unsere Jungs dann doch mal schnell nach vorne spielten, ergaben sich tolle gute Torchancen. Bei zwei sehr schönen Fernschüssen sah man den Ball schon im gegnerischen Netz zappeln, leider gingen beide Schüsse knapp am Tor von Neureut vorbei. Auch eine schöne Flanke von der Grundlinie in die Mitte ging an Freund und Feind vorbei. Hier hätte man sich ein langes Bein eines SVH-Spielers gewünscht.
Ein Freistoß dann knapp zwanzig Meter vor dem Tor von Neureut führte kurz vor der Halbzeit zum verdienten 1:0. Den gut getretenen Freistoß konnten die FC-Spieler noch irgendwie abwehren, aber im Nachschuss wurde der gegnerische Tormann überlüpft (!), der Ball trudelte ins Tor von Neureut.
Nach einer lautstarken (konstruktiven) Halbzeitansprache der SVH-Trainer wirkten unsere Jungs wie ausgewechselt. Es wurde gerannt, gefightet, ja es wurde endlich Fußball mit Köpfchen gespielt. „Eure Jungs spielen ja richtig guten Fußball", so der Kommentar eines dem FC zugeneigten Fans. Dank der Spielweise ergaben sich zwangsläufig mehrere Chancen, die jedoch teils überhastet, teils leichtfertig vergeben wurden. Das 2:0 fiel dann nach einer gut getretenen Ecke. Der FC-Abwehrspieler konnte den mit viel Effet getretenen Eckball nicht aus der Gefahrenzone bringen, und so staubte unser Stürmer gedankenschnell ab.
Nach dem 2:0 gab es immer wieder Situationen, die man mit etwas mehr Cleverness hätte zum 3:0 oder gar 4:0 ausnützen können. Auch wenn es beim 2:0 blieb, so hatte man doch zu keiner Zeit Bedenken, dass noch etwas anbrennen würde. Zwar kombinierte Neureut sehr gut, aber unsere Abwehr lief viele Bälle ab oder stand im richtigen Moment klärend beim Gegner.

 

Fazit: Ein Auswärtssieg, der aber bei einer von Anfang an konzentrierteren Einstellung viel früher hätte unter Dach und Fach gebracht werden können. Das nächste Spiel lässt jedoch hoffen, denn dieses findet kommenden Freitag um 18.00 Uhr beim SvH um statt. Dann sind alle unser Jungs sicherlich wieder von der ersten Minute an top fit, körperlich und geistig!

 

 Arndt Voucko-Glockner, 03.05.2015