Alte Herren - Berichte

Der jährliche Ausflug der AH führte uns in diesem Jahr vom 10.06. bis 12.06. nach Triberg in den schönen Schwarzwald. Am Freitag trafen wir uns gegen 11.00 Uhr zum beliebten Weißwurstfrühstück auf der Terrasse unseres Clubhauses. Nach der Stärkung, serviert von unserem Wirt Christos, starteten wir nach Gengenbach. In der mittelalterlichen Stadt konnten wir die historischen Fachwerkhäuser, schmale Gässchen und die malerischen Ecken und Winkel erkunden und bewundern. Nach dem Stadtrundgang erholten wir uns in einem gemütlichen Innenhof.

Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir weiter Richtung Triberg. Im Hotel Schwarzwaldblick waren die Zimmer für uns bebucht und hier genossen wir auch das Abendessen. Danach begann für uns die Europameisterschaft im Fernseher, die Spiele am Fußballkicker und an der Tischtennisplatte.

Nach einer mehr oder weniger ruhigen Nacht, trafen wir uns ab 7.30 Uhr zum Frühstück. Beim Blick aus dem Fenster schwand die Hoffnung auf eine größere Wanderung. Es regnete kräftig und die Wanderlust ging gegen null. Je länger das Frühstück aber dauerte, desto besser wurde das Wetter. Als die letzten Spätaufsteher mit dem Frühstück fertig waren, konnten wir doch bei trockenem Wetter in Richtung Wasserfall starten. Die Triberger Wasserfälle sollen die höchsten Wasserfälle in Deutschland sein und bieten ein grandioses Naturschauspiel. Nach Besichtigung der Wasserfälle starteten wir, mittlerweile bei traumhaften Sommerwetter, zur Panoramawanderung rund um Triberg. Obwohl die Tour für manche Mitwanderer beschwerlich wurde, hielten alle bis zum Ende durch. Nach der Rückkehr ins Hotel, einem kleinen Umtrunk auf der Terrasse und einer erfrischenden Dusche, trafen wir uns auf dem Schinkenfest in Tribergs Innenstadt.

Bei Schinkenspezialitäten, kalten Getränken und guter Musik auf der Festbühne war der Abend ein toller Abschluss diese Ausflugstages. Einige AH-Mitglieder konnten auch heute ihre Fußballbegeisterung nicht ablegen und gingen rechtzeitig zum EM-Gruppenspiel vor den Fernseher ins Hotel. Die Anderen feierten noch vor der Bühne mit der Band und der Gesang unserer Fußballer war weit über das Festgelände zu hören. Nach der Rückkehr ins Hotel wurde auch an diesem Abend noch lange die Hotelbar belagert. Am nächsten Morgen waren die Tage im Schwarzwald schon wieder vorbei und nach dem Frühstück starteten wir auf den Heimweg Richtung Hohenwettersbach. Nach ruhiger Fahrt kamen wir wieder alle gesund in der Heimat an. Leider kamen zum abschließenden Essen in unserem Clubhaus nur wenige Mitglieder der AH-Familie zusammen, um den Ausflug gebührend abzuschließen.

Werner Steinborn       

PS: Fotos unseres Ausflugs gibt es hier zu sehen

Zurück zur AH-Seite     -     Zurück zur Startseite