Alte Herren - Berichte

Am Freitag, den 18.11.2016 war es wieder soweit. Die Techniker am Ball und viele nichtaktive Fußballer der AH trafen sich in der Festhalle Durlach zum alljährlichen Kegelturnier. Vermutlich hat sich langsam herumgesprochen, dass auch dieses Event der AH immer sehr lustig und unterhaltsam ist, da sich 14 AH-Mitglieder an den Kegelbahnen trafen. Da auch in diesem Jahr die, die schon oft dabei waren, sich verbessern wollten und die, die zum ersten Mal dabei waren, einen der vorderen Plätze erringen wollten, war der Wettkampf sehr spannend bis zum Schluss. Die "Altmeister" Walfred, Klaus, Bolde, Uwe und Jürgen durfte man wieder in der Spitzengruppe erwarten. Die Kämpfer um die rote Laterne, Rainer, Werner, Thomas und Gerald wollten natürlich beweisen, dass sie besser waren, als immer nur um die letzten Plätze zu kegeln. Für Gerhard, Dirk und Amir, die zum ersten Mal dabei waren, ging es mit Sicherheit darum, nicht in den Kampf um die rote Laterne zu geraten. Für Matthias, der immer auf den vorderen Plätzen zu finden ist sowie für Thorsten, der von Turnier zu Turnier immer stärker wird (wir vermuten er trainiert heimlich), ging es darum, wieder weit vorne zu landen.

Schon nach den ersten beiden Runden von "Abräumen" und "Auf die Vollen" setzte sich Walfred an die Spitze und es konnten nur Matthias, Jürgen und Thorsten folgen. Zur unserer großen Überaschung konnte Klaus, der Sieger des Jahres 2015 seine Klasse nicht auf die Bahn bringen und fiel weit zurück. Für die größte Überaschung an diesem Abend sorgte jedoch Rainer, der eine Wahnsinnsserie hinlegte und mit den hinteren Plätzen in keiner Phase des Turniers zu tun hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte auch der aktuelle Träger der roten Laterne Werner, seinen letzten Platz verteidigt. Da jedoch Dirk, Gerald und überaschenderweise auch Uwe nicht viel besser gekegelt hatten, war auch am Tabellenende noch nichts entschieden.

Die Spannung stieg von Wurf zu Wurf, genauso wie die Stimmung unter den Keglern. Nach sechs, mehr oder weniger erfolgreichen Durchgängen, stand dann endlich das Endergebnis fest. Der überragende Walfred ließ sich nicht mehr von der Spitze verdrängen und wurde verdient der Kegelmeister der AH 2016. Platz zwei belegte nach toller Leistung und beständig guten Würfen Matthias. Auch Thorsten wurde für seine Treffsicherheit belohnt und wurde Dritter in diesem Jahr. Für Jürgen gingen die Träume nicht in Erfüllung und er musste mit Platz vier zufrieden sein. Rainer, der sonst immer um die rote Laterne kämpft, konnte seine Form an diesem Abend halten und wurde umjubelter fünfter Sieger. Der letzjährige Sieger Klaus konnte sich zwar noch leicht verbessern, aber zu mehr, als Platz sechs reichte es nicht mehr. Auch Uwe war vermutlich mit seinem Platz sieben nicht ganz zufrieden und wird im nächsten Jahr wieder angreifen. Für Bolde, der bei unseren Kegelturnieren schon Platz 1, aber auch schon die rote Laterne gewonnen hatte, blieb am Ende der achte Platz. Amir und Dirk, die zum ersten Mal dabei waren, wollten nur nicht Letzter werden und haben dies mit Platz neun für Amir und Platz zehn für Dirk auch erreicht. Auch Werner war glücklich an diesem Abend, dass er die rote Laterne weiterreichen konnte und freute sich über Platz elf. Die Erfahrung im Kegeln setzte sich beim Kampf um die rote Laterne durch und so konnten die "alten Hasen" Gerald (Platz 12) und Thomas (Platz 13), den "Frischling" Gerhard hinter sich lassen. Gerhard hat es also geschafft und ist für ein Jahr der Träger der roten Laterne.

Nach dem Turnier ging es noch ins Vogelbräu, um einen Geburtstag zu feiern und die einzelnen Würfe beim diesjährigen Kegelturnier zu besprechen.

 

Werner Steinborn      

Zurück zur AH-Seite     -     Zurück zur Startseite